Dionysios Solomos (1798-1857)

Was ist das Besondere an Dionysios Solomos, der im selben Jahr wie Schubert geboren ist, und der die Dichtung für die griechische und zypriotische Nationalhymne geschrieben hat, die "Hymne an die Freiheit"?

Sein Leben ist mit den Ionischen Inseln verbunden, ein ganz besonderer Teil Griechenlands, der nie unter der osmanischen Herrschaft gewesen ist. Im Gegenteil, ist heute noch die italienische Kultur allgegenwärtig, da die Inseln (von Korfu im Norden bis Zakynthos im Süden) lagen bis 1797 unter Venezianischen Herrschaft.

Die Griechen der Ionischen Inseln sind nicht nur für den melodischen Dialekt bekannt, der verblümt mit vielen italienischen Wörter ist. Vor allem sind sie für Ihre Liebe zur Musik bekannt. Überall wird es in Ionion gesungen, in Chöre, auf den Strassen, in Gesellschaft und im Salon. Die Kandades (aus dem italienischen Wort "Cantata") der Männerchöre sind immer noch in Zakynthos populär (Siehe im Video-Kanal am Ende der Seite). Eine wunderschönes Opernhaus in Korfu wurde leider von den Deutschen im 2.Weltkrieg bombardiert, während das herrliche Theater in Zakynthos, gebaut durch den Radebeuler Ernst Ziller wurde in einem der zahlreichen Erdbeben der Insel zerstört.

Zakynthos ist eine grüne Insel, die viele Dichter und Komponisten hervorgebracht hat. Neben Dionysios Solomos, stammt der Komponist Pavlos Carrer und der Schriftsteller Grigorios Xenopoulos aus der Insel.

Und noch etwas interessantes über die Verbindungen zwischen Italien und Griechenland in den Ionischen Inseln, sehen wir imFilm mit Nicolas Cage und Penelope Cruz "Captain Corelli’s Mandolin",der in Kefalonia gedreht wurde.

Biographie

Dionysios Solomos (8. April 1798 - 9. Februar 1857) war ein griechischer Dichter aus Zakynthos. Er ist am besten für das Schreiben der Hymne an die Freiheit, von denen die ersten beiden Strophen, zur Musik von Nikolaos Mantzaros gesetzt bekannt ist, wurde die griechische Nationalhymne im Jahr 1865 war er die zentrale Figur des Heptanese Schule der Poesie, und gilt als die nationalen Dichter von Griechenland-nicht nur, weil er schrieb die Nationalhymne, aber auch, weil er für die Erhaltung der früheren poetischen Tradition beigetragen und betonte deren Nützlichkeit für die moderne Literatur. Andere bemerkenswerte Gedichte wie "Τhe kretischen", "The Free belagert und viele andere. Kennzeichnend für seine Arbeit ist, dass kein Gedicht mit Ausnahme der Hymne an die Freiheit vollendet war, und während seiner Lebenszeit wurde fast nichts veröffentlicht.Geboren im Jahre 1798, Dionysios Solomos war das uneheliche Kind eines wohlhabenden Grafen, Nikolaos Solomos, und seine Haushälterin, Angeliki Nikli. Nikolaos Solomos war der kretischen Ursprungs; seine Familie waren kretische Flüchtlinge, die auf Zakynthos im Jahre 1670 nach der Eroberung Kretas durch das Osmanische Reich 1669 siedelten sich die italienische Version des Familiennamens wird beschrieben als:. Salamon, Salomon, Salomon, und Salomone  (Weiter lesen auf www.projectcorfu.com)

Video-Kanal

Erster Internationaler Lied-Wettbewerb Bolko v.Hochberg  2021

Thema: HELLAS

Was

Lied-Wettbewerb

zum Thema "HELLAS"

Wann

22. -25. März 2021

Anmeldefrist:

30. November 2020

Wo

Gerhart-Hautmann-Theater

Görlitz

Kontakt 

Für jede Frage stehen wir Ihnen zu Verfügung.

Eleni Ioannidou, Heinz Müller

Ars-Augusta e.V. Augustastraße 6, Görlitz 02826

liedcompetition@gmail.com

+49 3581 8778460

+49 177 4470120

+48 502 991789

Folgen Sie uns auch auf den Social Medias:

Kontakt
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

© 2020 Ars-Augusta e.V. (www.ars-augusta.org)