top of page

Biographien & Programme

26.5.24

12:00

Konrad Derlatka

Polen

Vera Heppt

Deutschland

Participants Duo 2024.jpg

Programm

Franz Schubert

Der entsühnte Orest D 699 (Johann Mayrhofer)  - 1R


Drei Gesänge von Metastasio D 902

1. L´incanto degli occhi


4 canzonas D 688 (Pietro Metastasio) 

4. Mio ben ricordati


Ludwig van Beethoven

La partenza ("Ecco quel fiero istante") WoO 124 (Pietro Metastasio) 


Vier Arietten und ein Duett Op.92 

3. L´amante impaziente” Arietta buffa (Pietro Metastasio) 

4. L´amante impaziente” Arietta assai seriosa (Pietro Metastasio)                                                                                                                                                

Gioacchino Rossini

Soirées musicales (Metastasio)

La promessa ("Ch´io mai vi possa amare")


Franz Liszt 

Tre Sonetti di Petrarca, S 270

1. Pace non trovo - 1R

2. Benedetto sia 'l giorno


Stanisław Moniuszko

Tren IV „Ucieszna moja śpiewaczko!” (Jan Kochanowski) 

Tren X „Urszulo moja wdzięczna” (Jan Kochanowski)

 

Hugo Wolf

Eichendorff-Lieder

3. Verschwiegene Liebe


Spanisches Liederbuch

3. Nun bin ich dein (Juan Ruiz de Hita/Heyse)


Edvard Grieg

Ein Schwan (En Svane) Op. 25, Nr. 2 (Henrik Ibsen) 


Reynaldo Hahn

A Chloris (Theophile de Viau)   - 1R


Roger Quilter

Three Shakespeare Songs, Op. 6

1. Come Away, Death  - 1R

Media

Konrad Derlatka

Bariton

Geburtsjahr:

2000

Konrad Derlatka - Bariton. Seit 2022 studiert er Gesang an der HMT F. Bartholdy in Leipzig.
Im Jahr 2022 sang er die Baritonpartie in K. Szymanowskis Stabat Mater mit einem Symphonieorchester und Chor. Im Jahr 2022 führte seine Zusammenarbeit mit PWM in Polen zur Uraufführung des Werks Augmented. Diminished für Bariton und Streichquartett.

Sein Repertoire umfasst sowohl Opernpartien als auch Liederzyklen wie R. Schumanns Dichterliebe und Liederkreis und neapolitanische Lieder.
Er hat nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen. Im Juni 2023 führte er Schumanns Liederkreis op. 39 im Rahmen der Konzertreihe "Podium" im Schumann-Haus in Leipzig auf.

Er gewann im November 2023 den 2. Preis beim Wettbewerb "The International BTHVN Wien Music Competition" in Wien.

Vera Heppt

Pianistin

Vera Heppt absolvierte ein Bachelor- und Masterstudium im Hauptfach Klavier bei Prof. Marco Antonio de Almeida an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg. In diese Zeit fallen Auftritte auf internationalen Festivals, so dem Festival de todas musicas in Londrina (Brasilien) und dem Festival Women in Jazz (Halle), im Rahmen dessen sie als Solistin der Rhapsody in Blue von G. Gershwin in Erscheinung trat. Das Liedrepertoire stellte bereits früh einen künstlerischen Schwerpunkt

ihres Studiums dar. Neben dem Besuch von zahlreichen Meisterkursen gestaltete sie

Liederabende in Leipzig (Schumann-Haus) und Halle (Saal des Musikinstituts). Aktuell studiert

sie Liedgestaltung im Masterstudium bei Prof. Alexander Schmalcz and der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

bottom of page