top of page

Biographien & Programme

26.5.24

16:10

Makiko Kawaguchi

Japan

Nao Ueda

Japan

Participants Duo 2024.jpg

Programm

Franz Schubert

Auf dem See D 543 (Goethe)  - 1R

Vedi quanto t’adoro D 510 (Metastasio)  - 1R

Verklärung D 59 (Pope/Herder) 

Nachtviolen D 752  (Mayrhofer)


Robert Schumann

Myrthen, Op.25

1. Widmung (Rückert)

20. Weit, weit (Burns/Gerhard)


Hugo Wolf

Spanisches Liederbuch

12. In dem Schatten meiner Locken" (Anonymous/Heyse)

36. Bedeckt mich mit Blumen" (Maria do Ceo/Geibel)


Goethe-Lieder

30. Ganymed


Henri Duparc

Mélodies

5. Phidelé  (de Lisle)  - 1R

9. Chanson triste (Lahor)

12. La vie antérieure (Baudelaire)


Emile Paladilhe

Psyché (Corneille)


Igor Gurney

Five Elizabethan Songs

4. Sleep" (Fletscher)

5. Spring" (Nashe)


Erich Wolfgang Korngold

Four Shakespeare Songs, Op.31

2. Under the greenwood tree  - 1R

3. Blow, blow thou winter wind

Media

Makiko Kawaguchi

Mezzosopran

Geburtsjahr:

1991

Makiko Kawaguchi studierte an der “Musashino Academia Musicae“ (Japan) und an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Zu ihren zahlreichen Errungenschaften zählen der 1. Platz und in der Kategorie Lied beim 5. Tokyo International Vocal Music Competition, Preisträgerin beim 31. Internationalen Gesangswettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg und 2.Preis bei Vocallis Song Award 2022.

In Tokio sang sie die Titelrolle in E. Humperdincks “Hänsel und Gretel” und die Titelpartie in M. Ravels “L’Enfant et les sortilèges”. In der Spielzeit 2016/17 erhielt sie ihr erstes Engagement am Theater Aachen, wo sie in Puccinis „Suor Angelica“ und “Il Tabarro” auftrat.

2019 war sie Akademistin des Rundfunkchores Berlin und nahm an vielen Konzerte mit Berliner Philharmoniker, Rundfunkorchester Berlin und NDR Orchester teil.

Nao Ueda

Pianistin

Die japanische Pianistin Nao Ueda studierte am Musashino Academia Musicae in Tokio/Japan das Fach Klavier, wo sie von Yukari Koyasu im Bereich der Liedgestaltung stark inspiriert wurde. Dort machte sie ihren Bachelor- und Masterabschluss als Beste ihres Jahrgangs. Im Oktober 2019 begann sie ihr Studium im Schwerpunkt Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Burkhard Kehring. Im Mai 2022 schloss sie ihr Masterstudium und im Juni 2023 das Konzertexamen mit Auszeichnung ab.

2021 gewann sie den 3. Duopreis beim Gustav-Mahler- Liedwettbewerb in Hamburg und 2022 gewann sie den 1. Preis beim Luigi Nono International Chamber Music Competition.

bottom of page