top of page

Informationen

Der Zweite Internationale Lied-Wettbewerb "Bolko von Hochberg" wird zwischen dem 26. und 31. Mai 2024 in Görlitz-Zgorzelec stattfinden. Er ist offen für professionelle Duos (Klavier und Gesang) aus der ganzen Welt. Die Altersbegrenzung für Sänger und Sängerinnen liegt bei 40 Jahren.

Die drei Phasen des Wettbewerbes sind wie folgend:

ERSTE RUNDE im Miejski Dom Kultury in Zgorzelec: 26., 27., 28. Mai 2024

HALBFINALE im Kleinen Saal der Stadthalle in Görlitz: 30. Mai 2024

FINALE im Kleinen Saal der Stadthalle in Görlitz: 31. Mai 2024

Genaue Uhrzeiten und das Programm des Wettbewerbes werden Anfang März 2024 bekannt gegeben. Alle Phasen des Wettbewerbes sind für Publikum offen.

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb war der 31. Dezember 2024.

Qualifiziert für die Teilnahme in der Ersten Runde haben sich 63 Duos. Die Auswahl der Teilnehmenden wurde durch die Jury anhand von übersandten Ton- und Videoaufnahmen der Künstler getroffen.

Informationen für die Teilnehmende Musiker

Wir heißen Sie herzlich willkommen in unserer Europastadt Görlitz-Zgorzelec. Hier finden Sie das Programm der ersten Runde, sowie die Adressen der Säle und der Übungsräume. Außerdem finden Sie Informationen zu Ihrer Reise nach Görlitz sowie eine Liste mit Empfehlungen für Unterkünfte. Wir wünschen uns, dass der Wettbewerb ein wichtiger Schritt für Ihre Karriere ist, aber auch eine angenehme Erfahrung in unserer Stadt bietet.

Preise

1. Preis: 6.000€

2. Preis: 4.000€

3. Preis: 2.000€

Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung: 1.000 €

Weitere Sonderpreise

Preis des Museums der Romantik in Dresden

 - Liederabend im Kügelgenhaus in Dresden (2025)

Preise des Vereins Ars Augusta e.V.

- Engagement im Projekt "Andreas Hammerschmidt 2025"

- Liederabend und Tonaufnahme (2025)

Jury

Prof. Alexander Schmalcz

Pianist und Liedbegleiter, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Leipzig

Prof. Britta Schwarz

Alt, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Dresden​

Victor Medem

Künstlerischer Leiter des Festivals "Schubertiada" in Barcelona.

Prof. Ewa Biegas

Sopran, Hochschule für Musik "Karol Szymanowski" in Katowice, Polen​

Bartosz Żurakowski

Dirigent, Künstlerischer Leiter Festival "Belle Voci"

Alexandros Charkiolakis

Vorsitzender, Gesellschaft der Freunde der Musik, Megaron Mousikis Athinon (Athen)

Eleni Ioannidou

Sopran, künstlerische Leitung Ars-Augusta e.V.

Repertoire

Die Teilnehmer am Wettbewerb sollen ein Programm von ca. 40min Dauer aus der folgenden Liste erstellen. Transpositionen sind erlaubt, auch die Auswahl einzelner Lieder aus Zyklen. Die Lieder müssen auswendig und in Originalsprache vorgetragen werden.

Für die erste Runde sind vier Lieder vorzubereiten (ungefähr 15-20min):

a. Ein Schubert Lied (auf Deutsch)

b. Ein Lied in italienischer Sprache (Schubert, Rossini oder Beethoven)

c. Ein Lied in französischer Sprache (Duparc, Paladilhe oder Hahn)

d. Ein Lied nach Shakespeare

Zu Beginn müssen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwei​ Lieder ihrer Wahl vortragen. Die Jury schlägt anschliessend ein drittes oder eventuell auch ein viertes Lied vor.

Halbfinale und Finale:

Jeweils ein Programm von 20 Min, von der Jury ausgewählt.

Thema der Edition 2024 ist "Orpheus: Der Geist der Renaissance".

bottom of page