Apollo 1.png

Erster internationaler

Lied-Wettbewerb

Bolko v. Hochberg 2022

Thema HELLAS

13. - 16. JUNI 2022

GÖRLITZ-ZGORZELEC

Update 1.7.2021:

Der Wettbewerb, ursprünglich vorgesehen für März 2021, wird wegen der weltweiten Pandemie um einen Jahr verschoben. Die definitive Daten sind 13-16 Juni 2022 im Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz.

Über den Wettbewerb

Der Kulturverein Ars-Augusta e.V. veranstaltet von 13. bis 16. Juni 2022 in Görlitz-Zgrozelec den Ersten Internationalen Lied-Wettbewerb "Bolko von Hochberg" am Gerhart-Hauptmann-Theater. Bolko von Hochberg (1843-1926), Komponist und Impressario, ist eng mit der Geschichte der europäischen Stadt Görlitz-Zgorzelec verbunden, direkt an der Grenze zwischen Deutschland und Polen am Rande zwischen Böhmen, Sachsen und Schlesien. Seine Liebe zur menschlichen Stimme und sein Glaube an die Kraft der Musik, europäische Nationen zu vereinen, brachten uns auf die Idee, ihm den internationalen Wettbewerb für Liedgesang zu widmen, um neue Talente zu fördern und die verborgenen Schätze der schönsten kleinen musikalische Form: das Lied, wieder zu entdecken.

Jury

01

Britta Schwarz

unnamed.jpg

Prof. Britta Schwarz

Alt. Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Dresden

Britta Schwarz tritt mit renommierten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Israel Philharmonic Orchestra, der Academy of St. Martin in the Fields und der Cappella Andrea Barca als Altistin auf. Außerdem arbeitet sie mit bedeutenden Barock-Ensembles wie z.B. dem Freiburger Barockorchester, mit Musica Antiqua Köln, der Akademie für Alte Musik Berlin und dem Rias Kammerchor zusammen .Seit einigen Jahren lehrt Britta Schwarz an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden. Im Sommer 2015 wurde sie an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin zur Honorarprofessorin ernannt.

Prof. Marek Rzepka

Bass, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Hannover

Marek Rzepka hat in Krakau und Dresden studiert und sich in den Fächern Oratorium und Alte Musik spezialisiert. Er tritt mit renommierten Orchestern und auf den grössten Festivals der Welt auf. Schon seit 2001 unterrichtet er Gesang für Alte Musik an der Hochschule für Musik in Leipzig. Zahlreiche Aufnahmen unter seiner Mitwirkung erhielten u.a. Grammy-Nominierung und wurden mit „The Grammophone Awards“ ausgezeichnet. Neben seiner internationalen Tätigkeit als Sänger unterrichtet er heute Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

portrait-02_high.jpg

02

Prof.Marek Rzepka

03

Prof.Alexander Schmalcz

Prof. Alexander Schmalcz

Pianist, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Leipzig

Schon als junger Chorist des Dresdner Kreuzchores erhielt Alexander Schmalcz Klavierunterricht. Nach dem Studium an Institutionen wie dem Utrecht Conservatoire oder der Guildhall School of Music und Drama in London gewinnt er zahlreiche Preise und beginnt eine internationale Karriere als Pianist für Kammermusik und Liedbegleitung auf den grössten Veranstaltungen und Festivals der Welt. Er arbeitet regelmässig mit Sängern wie Matthias Goerne, Grace Bumbry, Konrad Jarnot, Marcus Ullmann, Stephan Loges, Doris Soffel u.a. Besonders wichtig ist seine diskografische Tätigkeit vor allem als Lied-Begleiter.

05

Victor Medem

Victor Medem

Direktor Asosiación Franz Schubert,

Festival Schubertiada, Barcelona

Victor Medem wurde in Barcelona/Spanien geboren. Nach seinem Studium von „Film und Audiovisuelle Kommunikation“ in Barcelona und Paris begann er eine Tätigkeit für verschiedene Medienunternehmen wie z.B. ARTE. Er wechselte dann ins Musikgeschäft und arbeitete als Assistent des Künstlerischen Direktors am Festspielhaus Baden-Baden und beim Festival Heidelberger Frühling.
2016 übernahm er die Leitung der Schubert-Gesellschaft in Barcelona, welche die „Schubertiada Vilbertran“ organisierte. Seit 2015 unterrichtet Medem Kunstmanagement an der „Universitat International de Catalunya“. 

 

07

Eleni Ioanniodu

Eleni Ioannidou

Sopran, Künstlerische Leitung Ars-Augusta e.V.

Eleni Ioannidou stammt aus Breslau und studierte Gesang in Volos, Athen, an der Hochschule für Musik in Wien und an der Accademia della Scala di Milano. Als Preisträgerin von mehreren intern. Wettbewerben erhält sie erste Engagements im Fach des Lirico Spinto, vor allem mit Mozart und Verdi auf italienischen Bühnen. Im Jahr 2010 beschließt sie angesichts der negativen Auswirkungen der Finanzkrise auf die Welt der Kunst, sich als Produzentin und Managerin von Kulturprojekten zu engagieren. Nach ersten Erfolgen in München gründet sie 2016 in Görlitz den Verein Ars-Augusta e.V., mit dem sie grenzübergreifende Theater- und Musikprojekte verwirklicht. Sie ist weiterhin auch als Sängerin tätig.

Alexandros Charkiolakis

Generaldirektor, Gesellschaft der Freunde der Musik, Megaron Musikis Athinon

Alexandros Charkiolakis hat am Griechischen Konservatorium und an der University of Sheffield studiert und arbeitete als Musikwissenschaftler und Koordinator für Bildungsprojekte in der griechischen Musikbibliothek „Lilian Voudouri“. 2013 wurde er Leiter der Musikbibliothek „Erol Üçer“ am MIAM - Istanbul Technical University. Im Mai 2017 übernahm er die Stelle des Direktors der Gesellschaft der Freunde der Musik in Athen. Er hat mehrere Bücher geschrieben und herausgegeben. Seine Forschungsinteressen umfassen historische Musikwissenschaft, Musikinformationsressourcen, Musik und digitale Kultur. Er ist außerdem Präsident des Verwaltungsrates der griechischen IAML-Abteilung.

08

Alexandros Charkiolakis

 

Ewa Struśinska

Dirigentin, Musikalische Leitung Gerhart-Hautmann-Theater, Görlitz

Die aus Stalowa Wola in Polen stammende Dirigentin Ewa Strusinska studierte an der Musikakademie von Warschau und anschließend in England. Der Durchbruch gelang ihr nach dem sie die Gustav Mahler Conducting Competition gewann. Seitdem dirigiert sie bedeutende Orchester in der ganzen Welt. Seit 2019 ist sie die Generalmusikdirektorin am Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz.

04

Ewa Strusinka

Bartosz Żurakowski

Erster Dirigent der Sudeten-Philharmonie in Waldenburg, Künstlerischer Leiter des Festivals "Belle voci"

Der aus Oppeln stammende Dirigent absolvierte sein Studium an der Musikakademie "Fryderyk Chopin" in Warschau sowie ein Managementstudium an der Universität der selben Stadt und an der Roterdamer School of Management der Erasmus-Universität. Seine Karriere als Drigent began er an der Philharmonie seiner Geburtstadt. Seit 2015 ist er Erster Dirigent der Sudeten-Philharmonie in Waldenburg. Er trat als Dirigent in Sälen wie Carnegie Hall in New York, Palacio de Bellas Artes in Mexiko-Stadt (Mexiko) oder Royal Concert Hall in Glasgow (Schottland).  Er ist Leiter einer Stiftung für die Förderung junger Talente und organisiert das internationale Festival "Belle Voci" sowie das Festival "Die Meister des Gebets in Musik". Vollständiges CV:

06

Bartosz Żurakowski

CV

 

Programm

12.06.2022             09:00-21:00

GERHART-HAUPTMANN THEATER, GÖRLITZ

Registrierung

13-14.6.2022       10:00-19:00

Erster Durchgang

15.6.2022             10:00-19:00

Semifinale

16.6.2022             19:00-21:30

Finale

22:00

Ankündigung der Preisträger

Preise

1.Preis

Dr. Herbert Speckner-Preis der Gemeinde Ottobrunn

6.000 €, für das Duo
Rezitals, Tonaufnahme

2.Preis

3.Preis

Sonderpreis

für das Duo
4.000 €
2 Rezitals
Tonaufnahme
für das Duo
2.000 €
1 Rezital
Tonaufnahme
1.000 €
Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung

Sonderpreis

Ein Konzert mit Orchester in der Saison 2022-2021
 

Der Ort

Wie kommen Sie nach Görllitz, wo können Sie günstig und gut übernachten.

Gerhart-Hauptmann
Theater in Görlitz

Demianiplatz 2

02826 Görlitz

Die wunderschöne Stadt in Sachsen gleich an der polnisch-deutschen Grenze.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • LinkedIn

Schirmherrschaft

Partner

FS_Logo-pogrubione.jpg

Sudetenphilharmonie "J.Wiłkomirski" in Waldenburg

gerhart-hauptmann-theater-logo.png
GR-Embassy_Berlin_Logo.jpg

Sponsoren

kAUFHAUS lOGO.jpeg
BW_Goerlitz_LiBue_edited.jpg
LogoStiftung-hohe Aufl.jpg
Wappen-1000px.png

Gemeinde Ottobrunn